Wärme

Die beiden mit Erdgas betriebenen Blockheizkraftwerke (BHKW) in Altenburg Nord und Südost versorgen Bereiche der Neubaugebiete in diesen Stadtteilen mit Raumwärme und warmen Wasser. Die Standorte der BHKW`s nahe an den Verbrauchsgebieten sorgen für kurze Wege in den unterirdisch verlegten Leitungen und garantieren geringe Transportverluste.

Mittels der sogenannten Kraft-Wärme-Kopplung wird durch die BHKW`s neben der Wärme auch Strom erzeugt. Gleichzeitig wird der Ausstoß von Kohlendioxid reduziert und Primärenergie eingespart. Über die Leitstelle der Ewa werden die Erzeugung und Verteilung der Fernwärme überwacht. Regelmäßige Wartungen und Kontrollen unserer Mitarbeiter sichern eine beständige Fernwärmeversorgung und somit ein Stück Lebensqualität ab.  

Ihr Ansprechpartner ist Mike Vollrath (Telefon 03447 866-110), wenn Sie Fragen zum Thema Fernwärme haben.

Nahwärme
In einer zentralen Heizstation in direkter Nähe des Kunden wird Wärme durch Erdgas umweltschonend und effizient erzeugt. Warmes Wasser und Heizungswärme stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Die Wartung übernimmt die Ewa, Störungen werden direkt an die Leitstelle gemeldet und dort vom Bereitschaftsdienst behoben. Eine Nahwärmestation ist eine komfortable und effektive Art der Wärmeerzeugung. 

Nahwärmeprojekte der Ewa:

  • Wärme- und Kälteversorgung des Rathauses und des Kompetenzcenters der Sparkasse Altenburger Land
  • Poliklinik
  • Wohnkomplex Geschwister-Scholl-Straße
  • Landestheater und Landratsamt


Ihre Fragen zur Nahwärme beantwortet Ihnen gern Mike Vollrath (Telefon 03447 866-110).